Wer kann von diesem Angebot Gebrauch machen?

Jeder, der besser und effizienter lernen will: Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters in Schule, Berufslehre, Studium, Aus- und Weiterbildung 

 

Wann ist dieses Angebot hilfreich?

Wenn Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Lernen, Schule oder Erziehung vorhanden sind. Unterstützung bei:

Planung vom Lerninhalt, Erwerb von Lerntechniken, Umgang von Rechenschwäche oder Lese-/Rechtschreibschwäche, Aufbau der Lernmotivation, Überwinden von Schul- und Prüfungsängste, Umgang mit Konzentrationsstörungen (ADS/ADHS), Auflösen von Blockaden, Verhindern von Schulverweigerung, Stärkung des Selbstwertgefühls, Umgang mit Mobbing.

 

a21

 

Wie wird bei diesem Angebot Unterstützung angeboten?

Ich führe Beratungsgespräche (Gesprächsdauer: ca. 45 bis 50 Minuten), individuelle Lernberatung oder Lerntherapie.

 

Lernberatung:

„Beim Lernen ist die Beziehung zwischen dem Lernenden und dem Lehrenden immer wichtiger, als Strategien, Methoden oder Techniken." (Fabian Grolimund)

Das professionelle Beratungsgespräch mit

  • Beziehungsaufbau
  • Problemanalyse
  • Zielanalyse
  • Lösungsentwicklung
  • Evaluation

basiert auf den neusten Erkenntnissen der Gehirnforschung. 

 

10 11 12

 

Es werden Wege aufgezeigt, die dabei helfen, schwierige Entscheidungen zu treffen oder mit bestimmten Situationen besser zurechtzukommen.

 

Lerntherapie:

„Lernen und Persönlichkeitsentwicklung stehen in enger Verflechtung." (Armin Metzger)

 

Viele Fälle von Lern- und Schulproblemen zeigen, dass es mit Nachhilfeunterricht und vermehrter Zuwendung allein oft nicht getan ist. Menschen, die schwerere Schulprobleme haben, wollen mit diesen Schwierigkeiten häufig auf Dahinterliegendes aufmerksam machen.

 

  • Durchführung einer Lerndiagnostik
  • Durch die Psychopathologie des Lernens kann eine Unterstützung bei der Änderung des Lernverhaltens geboten werden.
  • Stärkung der eigenen Selbstwahrnehmung und des Selbstwertgefühls
  • Anwendung des vierstufigen Handlungskonzepts des Begründers der Lerntherapie (Armin Metzger)